Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Uniklinik Frankfurt

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Uniklinik Frankfurt

Unser Institut zählt zu den modernsten radiologischen Instituten in Deutschland und ist zentraler Bestandteil des Universitätsklinikums Frankfurt am Main. Gemäß dem Grundsatz des Klinikums "AUS WISSEN WIRD GESUNDHEIT" versorgt unser Team alle Patienten auf höchstem wissenschaftlichem Niveau der modernen Radiologie. Dabei kommen High-End bildgebende diagnostische und minimalinvasive Verfahren zum Einsatz.

Gemäß unseren Leitlinien spielen auch die Forschung und Lehre eine besonders große Rolle an unserem Institut. Da sich die klinische Diagnostik und interventionelle Therapie sowie die Forschung und Lehre in verschiedene Fachzentren unterteilen, dürfen wir Sie einladen, sich auf diesen Seiten über alle Bereiche unseres Institutes zu informieren.

Großes Dankeschön!

Liebe Patientinnen und Patienten,
wir, das radiologische Institut am Klinikum der Johann-Wolfgang Goethe Universität, möchten Ihnen ein großes Dankeschön aussprechen.
Lange Wege, alle tragen Mundschutz und man darf nur noch mit Begleitung durch die Klinik laufen.
Bei diesen Veränderungen zeigen Sie ebenfalls Durchhaltevermögen und vor allem Verständnis in dieser doch so schweren und verwirrenden Zeit.
Deshalb ist es an der Zeit, auch Sie zu erwähnen, und nicht nur das Klinikpersonal.
In diesem Sinne: Danke für Ihre Geduld!
Bleiben Sie gesund!

Schwerpunkte des Instituts

Fachbereiche

Gynäkologische radiologie

Gy­nä­ko­lo­gi­sche Ra­dio­lo­gie

Die Gynäkologische Radiologie beschäftigt sich mit Erkrankungen der Brust (Senologie). Sie ist ein Teilbereich des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie.

Pädiatrische Radiologie

Kinder- und Jugendradiologie

Spezielle Radiologen für die Kinder! Kinder sind keine kleinen Erwachsene. Die bildgebende Diagnostik ist das zentrale Aufgabengebiet unserer Kinder- und Jugendradiologie.

Orthopädische Radiologie

Or­tho­pä­di­sche Ra­dio­lo­gie

Spe­zi­el­le Kon­ven­tio­nel­le Rönt­gen­dia­gnos­tik, Com­pu­ter­to­mo­gra­phie, Ma­gnet­re­so­nanz­to­mo­gra­phie

Veranstaltungen

12
Monate
12
Tage
01
Stunden
52
Minuten
52
Sekunden

ONLINE FIT

14. Frankfurter Interventionelle Tage 2022

CT-gesteuerte Interventionen von A bis Z


08. Juli 2022

Mehr Info

12
Monate
12
Tage
01
Stunden
52
Minuten
52
Sekunden

FISI - HYBRID

23. Frankfurter Interdisziplinäres Symposium für Innovative Diagnostik und Therapie

FISI SPEZIAL - MRT: INDIKATION & DIAGNOSE


19. November 2022

Mehr Info

Ak­tu­el­les und For­schung


Am 22. November 1963 wurde US-Präsident John F. Kennedy in Dallas/Texas erschossen. Um seine Ermordung ranken sich viele Verschwörungstheorien. Ein interdisziplinäres Team unter Leitung des Universitätsklinikum Frankfurt hat mittels Computersimulationen die Schüsse auf JFK analysiert und kommt dabei zu einem eindeutigen Ergebnis.

Während dem "Televascular International Games" das am 22.06.2022 stattfand. Nahmen zahlreiche internationale Teilnehmer aus der ganzen Welt am Planungswettbewerb teil. Dr. Mohamed Fouad wurde für seine Präsentation “Fem-pop occlusion and CLI: endovascular therapy vs bypass. Planning competition” von einer aus endovaskulären Fachleuten aus der ganzen Welt zum Gewinner gewählt worden.

Prof. Dr. med. Thomas Vogl würde mit dem Focus Siegel im Bereich Radiologie für seine herausragende Arbeit ausgezeichnet.

Wie arbeiten medizinisch-technische Radiologieassistent:innen? Das haben Jungen und Mädchen auf dem diesjährigen „Girls` und Boys’ Day“ an unserem Institut herausgefunden. Ein interessanter Beitrag via Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Eine Kooperation von Forscherinnen und Forschern aus Radiologie und Urologie am Universitätsklinikum Frankfurt und ägyptischen Kollegen führt zu neuen Erkenntnissen, wie Therapien bei Prostataerkrankungen optimiert werden können. Für Patienten mit Prostatahyperplasie könnten sich Eingriffe demnächst verkürzen und weniger gesundheitsbelastend sein.

Gespräch zwischen Oliver Bierhoff, Direktor der Nationalmannschaften und Akademie des DFB und Kongresspräsident Professor Vogl, weshalb Fußball und Radiologie ein gutes Team sind.

Das hepatozelluläre Karzinom gehört zu den tödlichsten Tumoren und tritt trotz Behandlung häufig erneut auf. Frankfurter Forscher haben nun erkannt, dass bestimmte Zellen ein Indikator für diese Leberkrebsart sind. Außerdem hat sich eine minimalinvasive Therapieform als vielversprechend herausgestellt.

HERR HAMZAH ADWAN BEKAMM BEIM 4. IMSCB DEN ZWEITEN PREIS VERLIEHEN

Beim 4. IMSCB "The International Medical Students Congress, in Bucharest, bekam Herr Hamzah Adan den zweiten Preis in der Kategorie "Clinical Sciences section" verliehen für die Publikation "CT-Guided Percutaneous Microwave Ablation (Mwa) of Solitäre Hepatocellular Carcinoma (Hcc).

Anlässlich des 106. Annual Meeting der Radiological Society of North America (RSNA), das vom 29. November bis 05. Dezember digital stattfand, wurde Dr. Christian Booz, Radiologe aus dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums Frankfurt, mit dem RSNA Trainee Research Prize 2020 ausgezeichnet.

Der renommierte Preis wird unter der Schirmherrschaft des Gesundheitsministers von Nordrhein-Westfalen, Karl-Josef Laumann, vergeben für herausragende und fortschrittliche Patientenversorgung.

Die Kryoablation ist eine CT-gesteuerte Methode, bei der wir uns die Wirkung von extremer Kälte zunutze machen, um Tumorgewebe schrumpfen zu lassen. Mit der Darstellbarkeit von Temperatur befasst sich eine unserer aktuellen Studien. Hierzu haben wir an drei Leberproben von Schweinen geforscht und festgestellt, dass wir allein anhand der Bildgebung Aussagen zu Temperaturbestimmung und -verteilung machen können.

Nominierung für den German Medical Award 2020 in der Kategorie "Innovation - Verfahren für Praxen und Kliniken"

Wir freuen uns sehr über die Nominierung für den German Medical Award 2020 in der Kategorie "Innovation - Verfahren für Praxen und Kliniken". Die Preisträger werden am 17. November in Düsseldorf bekanntgegeben.
Der Preis wäre eine schöne Wertschätzung der Arbeit, die unser Instituts Team zum Wohle unserer Patienten leistet - gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen.

Die erste bundesweite Radiologie-Plattform „Racoon“ unter Leitung des Frankfurter Radiologen Thomas Vogl führt Röntgenaufnahmen von Corona-Patienten zusammen und analysiert sie mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz.

Deutsche Krebsgesellschaft bescheinigt exzellente Qualität in der Behandlung von Prostata- und Nierenkarzinomen im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt

Prof. Dr. Thomas J. Vogl ist Kongresspräsident des 102. Deutschen Röntgenkogresses

Es ist eine große Ehre für mich, im kommenden Jahr die Präsidentschaft des Deutschen Röntgenkongresses übernehmen zu dürfen.
Unser Anspruch ist es, diesen Kongress attraktiv, qualitativ hochwertig und innovativ zu gestalten. Da große Präsenzveranstaltungen zum jetzigen Zeitpunkt nur schwer planbar sind, wird die Deutsche Röntgengesellschaft e.V. den 102. Röntgenkongress auch im kommenden Jahr als Digitalveranstaltung mit zahlreichen spannenden Themen umsetzen. Schwerpunkte bilden dabei: künstliche Intelligenz, interventionelle Onkologie und die Bedeutung der Radiologie in der Covid-19-Pandemie.
Ich freue mich sehr auf dieses Ereignis.

Unser Institut hat eine neue Studie veröffentlicht, die sich mit dem Einsatz künstlicher Intelligenz in der Diagnostik von Prostatakrebs auseinandersetzt.

Dr. Martin ist ein Top-Gutachter des European Journal of Radiology 2019

Dr. Simon Martin aus dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie wurde 2019 zu einem der besten Gutachter von Manuskripten für das European Journal of Radiology gewählt. Als einer vonnur insgesamt sieben Gutachtern erreichte er einen zweiten Platz beim Wettbewerb "Reviere of the Year". Diese Wahl basiert auf der Qualität und Gründlichkeit seiner vorgenommenen Überprüfungen. Gutachter wie Dr. Martin leisten einen wertvollen Beitrag, um die wissenschaftliche Qualität der Veröffentlichungen aufrechtzuhalten.

Veröffentlichungen

Video Tatort Radiologie: Mord am Mainufer mit 'Sherlock Vogl'

Mitgliedschaften & Auszeichnungen

  • PRIMO MEDICO Netzwerk
    PRIMO MEDICO Netzwerk

    Herrn Professor Thomas J. Vogl wurde durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das Siegel des Jahres 2018 überreicht. Dadurch ist Professor Vogl offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über hundert medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

  • Leading Medicine Guide Netzwerk
    Leading Medicine Guide Netzwerk

    Professor Vogl ist offizielles Mitglied des Leading Medicine Guide, das führende medizinische Fachportai im Internet.

  • TOP Mediziner 2022 | Focus Ärzteliste
    TOP Mediziner 2022 | Focus Ärzteliste

    Prof. Dr. med. Thomas Vogl würde mit dem Focus Siegel im Bereich Radiologie für seine herausragende Arbeit ausgezeichnet.

Geräteausstattung

Kontakt

Vereinbaren Sie Ihren Untersuchungstermin von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:30 bis 17:00 Uhr.

Sekretariat Prof. Thomas J. Vogl

 069 6301-7277

Interventionsambulanz

 069 6301-4736

Zentral-​Radiologie

 069 6301-87202

Gynäkologische Radiologie

 069 6301-5174

Kinder- und Jugendradiologie

 069 6301-5248

Orthopädische Radiologie

 069 6705-​211

069 6301-​87202