Uniklink Frankfurt/Main

Live-Übertragung nach Leipzig zum weltweit größten Kongress für Gefäßmedizin

Leipzig/Frankfurt --- Vom 30. Januar bis 2. Februar 2018 stellen gefäßmedizinische Experten im Kongress-Zentrum der Leipziger Messe beim „Leipzig Interventional Course 2018“ – kurz LINC genannt – die neuesten Methoden und Techniken der interventionellen Radiologie/Gefäßchirurgie vor. Unser Institut beteiligte sich mit drei Behandlungen, einer Transjugulärer intrahepatischer portosystemischer Stent-Shunt (TIPS), einer Mikrowellen-Therapie von Lebermetastasen und einer Transarterielle Chemoembolisation (TACE) von Lebermetastasen diese wurden live zum Leipzig Interventional Course (LINC) übertragen. Rund 5.000 Angiologen, Herz- und Gefäßchirurgen, Radiologen und Kardiologen aus aller Welt verfolgten in der Halle 4 der Leipziger Messe, wie Prof. Dr. med. Thomas Vogl und seine Mitarbeiter die Behandlungen demonstrierten.

Live- Operationen sind das Markenzeichen des Kongresses in Leipzig. Vier Tage lang tauschen sich die Kongressteilnehmer fachübergreifend und praxisnah über die interventionelle, d. h. nicht-operative und damit äußerst schonende Behandlung von Gefäßerkrankungen/ Tumor-Erkrankungen aus. Mit großem technischem Aufwand werden mehr als 90 Fälle live bei den Veranstaltungen übertragen. Diese Eingriffe erfolgen in Kliniken auf der ganzen Welt – und auch im Universitätsklinikum Frankfurt.

Case 50 – Transjugular intrahepatic portosystemic shunt (TIPSS)


Case 46 – Conventional transarterial chemoembolization (cTACE) of hepatocellular carcinoma (HCC)


Case 43 – Microwave ablation-HCC