Uniklink Frankfurt/Main

Programm

Programm-Überblick

Freitag, 14. September 2018, 12.00 - 18.20 Uhr

12.00

Eröffnung des 19. FISI (Vogl, Frankfurt/Main)

12:15

Spannungsfeld Hochschulmedizin (Graf, Frankfurt/Main)

 

INDUSTRIEFORUM MRT – NEUES UND BEWÄHRTES

 

Vorsitz: Vogl, Frankfurt/Main

12:30

GE Healthcare

 

Philips

 

Siemens

 

Toshiba

 

Diskussion

 

KURZVORTRÄGE RESEARCH

 

Vorsitz: Eichler, Frankfurt/Main

13.30

Hyperpolarisation von Wasser: Geht es ohne Gadolinium? (Fischer, Frankfurt/Main)

13.40

Präinterventionelle Planung der Prostataembolisation mittels MRT (Naguib, Frankfurt/Main)

13.50

MR Thermometrie bei ablativen Verfahren (Siedow, Kaiserslautern)

14.00

Multiparametrische MRT der Leber: Biopsie bald überflüssig? (Kaltenbach, Frankfurt/Main)

14.10

Diffusion Tensor Imaging bei Muskelverletzungen (Maeder, Frankfurt/Main)

14.20

Diskussion

14.30

KAFFEEPAUSE

 

NEURORADIOLOGISCHE DIAGNOSTIK

 

Vorsitz: Hattingen, Frankfurt/Main; Vogl, Frankfurt/Main

15.00

Neuro MRT: Von 7 Tesla bis zur Artificial Intelligence (Forsting, Essen)

15.20

MRT bei vaskulären Fragestellungen (Brüning, Hamburg)

15.40

MRT Diagnostik von Gliomen (Hattingen, Frankfurt/Main)

16.00

Gadoliniumablagerungen im Gehirn: Alles doch nicht so schlimm? (Radbruch, Essen)

16.20

KAFFEEPAUSE

 

KOPF-/HALS-DIAGNOSTIK

 

Vorsitz: Stöver, Frankfurt/Main; Lell, Erlangen

16.40

MRT vor und nach Cochlea Implantat (Burck, Frankfurt/Main)

17.00

Differentialdiagnosen im Kopf-Halsbereich (Vogl, Frankfurt/Main)

17.20

TNM-Klassifikation Kopf-Hals-Tumore (Lell, Erlangen)

17.40

Speicheldrüsendiagnostik (Krombach, Gießen)

18.00

MR/PET Kopf-Halsdiagnostik (Wetter, Essen)

18.20

Diskussion

18.30

GET TOGETHER

 

Samstag, 15. September 2018 09.00 - 17.00 Uhr

KARDIALE DIAGNOSTIK

 

Vorsitz: Vogl, Frankfurt/Main; Walther, Frankfurt/Main

09.00

Quantifizierung, Strukturierung und Validierung der
kardialen MRT (Nagel, Frankfurt/Main)

09.30

Diagnostik der Kardiomyopathien (Krieghoff, Leipzig)

10.00

Myokardiale Perfusion: CT vs. MRT (Wichmann, Frankfurt/Main)

10.30

KAFFEEPAUSE

 

MUSKULOSKELETTALE DIAGNOSTIK

 

Vorsitz: Meyer (DFB); Eichler, Frankfurt/Main

11.00

MRT bei Muskelverletzungen: Ich sehe was, was du nicht siehst
(Eichler, Frankfurt/Main)

11.20

MRT OSG: Jeder knickt mal um (Kaltenbach, Frankfurt/Main)

11.40

MRT Kniegelenk – Sand im Getriebe? (Weber, Rostock)

12.00

MRT Schulter: Alles außer Rotatorenmanschette
(Lehnert, Frankfurt/Main)

12.20

Frakturen des Sakrums: MRT Diagnostik und
interventionelle Therapie (Fischer, Frankfurt/Main)

12.40

Diskussion

13.00

M I T T A G S P A U S E

 

GYNÄKOLOGISCHE DIAGNOSTIK

 

Vorsitz: Müller-Schimpfle, Frankfurt/Main; Becker, Frankfurt/Main

14.00

Moderne Befundstandards in der MRT der Mamma
(Müller-Schimpfle, Frankfurt/Main)

14.20

Zukunft der Mammadiagnostik: multimodale und genetische
Bildgebung (Schulz-Wendtland, Erlangen)

14.40

MR-gesteuerte Biopsie der Mamma (Park, Frankfurt/Main)

15.00

Diskussion

15.10

P A U S E

 

ABDOMINELLE UND UROLOGISCHE DIAGNOSTIK

 

Vorsitz: Balzer, Mainz; Hammerstingl, Frankfurt/Main

15.20

Regionale bildgesteuerte Therapieverfahren des HCC
(Vogl, Frankfurt/Main)

15.40

Standardisierte Befundung HCC: Einteilung LI-RADS
(Zangos, Göppingen)

16.00

Strukturierte Befundung des Pankreas:
Was will der Kliniker wissen? (Schreyer, Regensburg)

16.20

Abdominelle Tumorbildgebung in der Pädiatrie
(Beeres, Frankfurt/Main)

16.40

Stellenwert der MRT in der Detektion des Prostatakarzinoms
(Bodelle, Frankfurt/Main)

17.00

ENDE DER VERANSTALTUNG